Brake: Konzept für ein Naturbad gefällt

Ein Naturbad wie in Zeven könnte auch in Brake eine Lösung für das alte Freibadgelände sein.

Wesermarsch

Brake: Konzept für ein Naturbad gefällt

Von Gabriele Gohritz
22. Mai 2019 // 18:30

Beschlossen ist noch nichts, aber es gibt ein Konzept, wie es aussehen könnte: ein Naturbad auf dem Gelände des aufgegebenen Freibadgeländes in Brake. Die Politik ist durchaus angetan.

Geschätzte Kosten: 2 Millionen Euro

Auch wenn die Umwandlung des alten Freibadgeländes in ein Naturbad geschätzte 2 Millionen Euro kosten würde: Das Konzept für Brake wäre realistisch zu realisieren, hieß es aus den Reihen der Politiker. Die hatten sich während einer Fachausschusssitzung das Konzept von den beauftragten Planern von Polyplan aus Bremen vorstellen lassen.

Erster Schritt: Sandstrand als Liegewiese

Ein erster Bauabschnitt könnte die Herrichtung eines Platzes im Außengelände. Das Springerbecken würde abgetragen, auf der Fläche eine Art Strandbar möglich sein. Ein großer Sandstrand soll als Liegefläche dienen. Alles wäre vom Hallenbad aus zu nutzen.

Wie ein Naturbad in Brake aussehen könnte, lest Ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.