Die Polizei in Brake warnt vor falschen Kripobeamten, die Bürger anrufen.

Die Polizei in Brake warnt vor falschen Kripobeamten, die Bürger anrufen.

Foto: Pleul

Wesermarsch

Brake: Polizei warnt vor falschen Kripobeamten

Von Gabriele Gohritz
19. Dezember 2019 // 14:30

Viele Anrufe von vermeintlichen Polizisten hat es am heutigen Donnerstag im Zuständigkeitsbereich der Braker Polizei gegeben. Nahezu komplette Straßenzüge wurden abtelefoniert, teilt die Polizei mit. Insbesondere betroffen war die Kirchenstraße.

Angeblich Zettel mit Adresse gefunden

In allen Fällen gab sich der „Polizeibeamte“ als Beamter der Kriminalpolizei aus und schilderte eine Festnahme. Bei der Festnahme sei ein Zettel mit der Adresse des Angerufenen aufgefunden worden und man befürchte nun einen bevorstehenden Einbruch bei ihm. Einen Erfolg konnten die Betrüger aufgrund des besonnenen Handelns der Angerufenen nicht erzielen.

Polizei rät erneut zur Vorsicht

Die Polizei rät erneut zu Vorsicht und bittet um Sensibilisierung von älteren Mitmenschen. Geben die Anrufer vor, dass sie von der Polizei seien, kann mit einem Rückruf oder einem Besuch bei der örtlichen Polizeidienststelle abgeklärt werden, ob es sich tatsächlich um den Anruf eines echten Polizisten gehandelt hat.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

485 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger