André Jaedtke (links) ebnete dem SV Brake den vorentscheidenden Sieg im Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksliga. Er erzielte das 1:0 beim (ehemaligen) Titelkonkurrenten VfL Wildeshausen.

André Jaedtke (links) ebnete dem SV Brake den vorentscheidenden Sieg im Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksliga. Er erzielte das 1:0 beim (ehemaligen) Titelkonkurrenten VfL Wildeshausen.

Foto: Schlack

Wesermarsch

Braker Fußballer haben den Aufstieg in die Landesliga so gut wie in der Tasche

Von Nikola Mihajlov
8. April 2018 // 17:15

Landesliga, wir kommen: Der SV Brake gewann am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga mit 3:2 beim VfL Wildeshausen und hat die Meisterschaft so gut wie sicher. Der Tabellenführer hat elf Punkte Vorsprung auf die Wildeshauser. Die haben zwar noch zwei Nachholspiele, dürften aber nicht mehr am SVB vorbeikommen.

Grandioser Start ins Spitzenspiel

Die Braker begannen wie ein Spitzenreiter. André Jaedtke brachte sie in der dritten Minute mit einem Schuss aus 35 Metern in Führung. Nico Westphal erhöhte vor der Halbzeit auf 2:0. Von den Gastgebern war in den ersten 45 Minuten fast gar nichts zu sehen.

Nach dem 3:0 zu lässig aufgetreten

Als Arkadius Wojcik in der 64. Minute das 3:0 erzielte, schien das Spiel entschieden. Doch Wildeshausen verkürzte bis zur 85. Minute auf 2:3.  Die Gäste schaukelten die Führung aber nach Hause und feierten danach wie ein Meister.

Rückkehr nach zwei Jahren

Sieben Spiele hat der SV Brake noch vor sich. Den Aufstieg in die Landesliga wird er sich nicht nehmen lassen. Vor zwei Jahren war der Verein aus der Landesliga abgestiegen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

851 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger