Das Butjenter Eeten, fester Bestandteil der Gezeiten-Wochen, fällt ebenfalls aus. Das Foto zeigt Reinhard Evers (Hof Iggewarden) und Renate Knauel, Vorsitzende des Gezeiten-Arbeitskreises.

Das Butjenter Eeten, fester Bestandteil der Gezeiten-Wochen, fällt ebenfalls aus. Das Foto zeigt Reinhard Evers (Hof Iggewarden) und Renate Knauel, Vorsitzende des Gezeiten-Arbeitskreises.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Butjadingen: Arbeitskreis sagt Gezeiten-Wochen ab

11. Mai 2020 // 16:30

Vorträge, Deichwanderungen, Lesungen, Ausstellungen – das alles und vieles mehr sollten in diesem Jahr in Butjadingen die Kunst- und Kulturwochen Gezeiten bieten. Monatelang hatte der zuständige Arbeitskreis das vielfältige Programm zum Thema „Alle Wetter!“ vorbereitet. Jetzt musste die Vorsitzende Renate Knauel die Veranstaltungsreihe wegen der Corona-Pandemie absagen.

Abstandsregeln machen es den Planern schwer

Trotz der Lockerungen, die es bereits gegeben hat, sei es unter den derzeitigen Bedingungen nicht möglich, die Gezeiten-Veranstaltungen anzubieten, macht Renate Knauel deutlich. Das größte Problem seien die derzeit geltenden Abstandsregeln, sagt sie. Viele der Räumlichkeiten, in denen Veranstaltungen stattfinden sollten, böten zu wenig Platz, um diese Regeln einhalten zu können.

Wann die Gezeiten-Veranstaltungen nachgeholt werden sollen und wie es mit der Verleihung des Kunst- und Kulturpreises Goldene Krabbe aussieht, lest Ihr am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

446 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger