Die Zahl der streunenden Katzen ist steigend – mit einer Kastration soll gegengesteuert werden.

Die Zahl der streunenden Katzen ist steigend – mit einer Kastration soll gegengesteuert werden.

Foto: Stratenschulte/dpa

Wesermarsch

Butjadingen: Kastrationspflicht für Katzen auf den Weg gebracht

Von Mareike Scheer
13. September 2018 // 16:30

Seit Jahren hat der Tierschutzverein Wesermarsch den Erlass einer Verordnung zur Kastrations- und Kennzeichnungspflicht beantragt. Immer ohne Erfolg. Als einzige Gemeinde lehnte Butjadingen neben der Stadt Elsfleth diese Einführung stets ab. Doch damit ist nun Schluss.

Unkontrollierte Vermehrung

Der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde stimmte auf seiner jüngsten Sitzung sogar mehrheitlich für eine Kennzeichnungsverordnung. Hintergrund des Antrages ist, die Eindämmung der unkontrollierten Vermehrung von Katzen.

Halter in die Verantwortung nehmen

Sechs von sieben Ausschussmitglieder stimmten sogar für eine Verordnung zur Kastrations- und Kennzeichnungsverordnung von Katzen im Gemeindegebiet, die sich außerhalb der Wohnungen ihrer Halter frei bewegen - damit die Halter in die Verantwortung genommen werden können.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7510 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram