Sylke Wulff leitet das Familien- und Kinderservicebüro in Butjadingen, seit es gegründet wurde. Ursprünglich kommt sie aus der Altenpflege.

Sylke Wulff leitet das Familien- und Kinderservicebüro in Butjadingen, seit es gegründet wurde. Ursprünglich kommt sie aus der Altenpflege.

Foto: Böning

Wesermarsch

Butjadingen: Servicebüro ist auch in Corona-Zeiten für Familien da

24. Februar 2021 // 19:30

Auch im Lockdown berät Sylke Wulff vom Familien- und Kinderservicebüro Familien und Tagespflegepersonen. Die Zahl der betreuten Kinder hat sich halbiert.

Willkommenspakete erreichen Familien kontaktlos

Im Familien- und Kinderservicebüro Butjadingen geht auch im zweiten Corona-Lockdown die Arbeit weiter. Willkommenspakete für die neuen Butjenter Babys werden verteilt, Familien beraten und die Sonderbetreuung durch Tagespflegepersonen organisiert - wenn auch alles ein wenig anders läuft, als es vor der Pandemie war. Die Zustellung erfolgt jetzt kontaktlos.

Halb so viele Kinder betreut

Bei den zehn Tagespflegepersonen der Gemeinde ist die Lage im zweiten Lockdown allerdings schwieriger geworden - nur noch halb so viele Kinder wie üblich werden aktuell betreut. Sylke Wulff ist jeden Montag von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und Donnerstag von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr ist sie im Büro an der Grundschule Butjadingen erreichbar. Wer in der Corona-Zeit persönlich mit ihr sprechen möchte, muss vorher einen Termin vereinbaren, 04733/917668.

Wie die Arbeit im Familien- und Kinderservicebüro weitergeht und wie sich die Kinderbetreuung im Lockdown entwickelt hat, lest ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
979 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger