Am 24. April wurden die Boote mit einem Großkran zunächst am Siel in Eckwarden zu Wasser gelassen - dann in Fedderwardersiel.

Am 24. April wurden die Boote mit einem Großkran zunächst am Siel in Eckwarden zu Wasser gelassen - dann in Fedderwardersiel.

Foto: Holger Scholz

Wesermarsch

Butjadingen: Sportboote kehren zurück

26. April 2021 // 19:59

16 Vereinsmitglieder des Butjadinger Yachtclubs nutzen den Großkran für die Rückkehr aufs Wasser in Fedderwardersiel und Eckwarden.

Das große Kranen

Am Wochenende hat der Butjadinger Yachtclub in einer großen Kranaktion 16 Vereinsboote am Sportboothafen in Eckwarden und Fedderwardersiel zu Wasser gelassen.

Gleiche Rechte wie Dauercamper

Damit kehrten im zweiten Corona-Jahr weniger Boote als üblich in die beiden Häfen des Vereins in Fedderwardersiel und Eckwarden zurück. Dabei haben Bootsbesitzer mit festem Liegeplatz gleiche Rechte wie Dauercamper und dürfen in Butjadingen in ihren Booten übernachten.

Mehr zum Hintergrund und den Aussichten in der aktuellen Sportbootsaison lest ihr am Dienstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
678 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger