An den Löscharbeiten in Tossens waren 57 Einsatzkräfte beteiligt.

An den Löscharbeiten in Tossens waren 57 Einsatzkräfte beteiligt.

Foto: Feuerwehr

Wesermarsch

Butjadingen: Wohnhaus in Tossens nach Brand unbewohnbar

27. Mai 2020 // 18:08

Großeinsatz für die vier Butjadinger Feuerwehren: In Tossens stand am Mittwochmittag an der Straße Zum alten Bahnhof das Dach eines Einfamilienhauses in Flammen. 57 Einsatzkräfte waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen vor Ort, um den Brand von außen und innen zu löschen.

Alarmierung gegen 12.40 Uhr

Das Feuer war vermutlich in der Küche ausgebrochen, die sich im Erdgeschoss befindet. Die Einsatzkräfte wurden gegem 12.40 Uhr alarmiert. Über die Dunstabzugshaube breiteten sich die Flammen bis zum Obergeschoss aus, sodass bald auch der Dachstuhl Feuer fing. Die Eheleute, die in dem Gebäude wohnen, hatten sich rechtzeitig ins Freie begeben können.

Haus ist jetzt unbewohnbar

„Durch das Feuer und die Löscharbeiten wurde das Haus derart in Mitleidenschaft gezogen, dass es derzeit unbewohnbar ist“, teilte Polizeisprecherin Lorena Lemke nach Einsatzende mit. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, lasse sich aktuell noch nicht absehen. Die Polizei habe den Brandort beschlagnahmt, um zeitnah mit den Ermittlungen zur Ursache des Feuers beginnen zu können.

Wie die Feuerwehr bei den Löscharbeiten vorgegangen ist und wie lange es gedauert hat, den Brand zu löschen, lest ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

94 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger