Patrik Poelmeyer vom Tourismus-Service Butjadingen zeigt die neuen Online-Inhalte des Urlaubsmagazins.

Patrik Poelmeyer vom Tourismus-Service Butjadingen zeigt die neuen Online-Inhalte des Urlaubsmagazins.

Foto: Nicole Böning

Wesermarsch

Butjadingens Weg in die digitale Zukunft

29. September 2020 // 11:00

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert – auch das Urlaubsmagazin der Gemeinde Butjadingen. Es soll digitaler werden.

Viele Inhalte wandern ins Netz

Bisher hatte das Magazin fast 100 Seiten, es gab Veranstaltungstipps und eine umfangreiche Liste an Ferienwohnungen und Unterkünften. Das wird zukünftig anders sein. „Es war schon lange geplant, das Magazin zu überarbeiten“, sagt Patrik Poelmeyer vom Marketing des Tourismus-Service Butjadingen (TSB) – einer Tochterfirma der Gemeinde, die für die Tourismusförderung zuständig ist.

Mehr Nutzen und immer aktuell

Neues Design, neuer Inhalt, weniger Seiten – mehr Nutzen. „Letztendlich hat Corona und der damit verbundene Digitalisierungsschub den Ausschlag gegeben, dieses Vorhaben umzusetzen“, so Poelmeyer. Denn ein Jahresmagazin, das schon im April nicht mehr aktuell ist, wie in diesem Jahr, soll es zukünftig nicht mehr geben.

Mehr zum neuen digitalen Konzept lest ihr auf NORD|ERLESEN und am Dienstag in der KREISZEITUNG-WESERMARSCH. Wer im Magazin dabei sein möchte: Der Abgabetermin für Beiträge läuft noch bis zum 8. Oktober.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
78 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger