Vor gut vier Monaten hatte Tim Gollenstede die Idee, Cocktails in der Tüte anzubieten.

Vor gut vier Monaten hatte Tim Gollenstede die Idee, Cocktails in der Tüte anzubieten.

Foto: Florian Zinn

Wesermarsch

Cocktails kommen in die Tüte

20. Juli 2020 // 17:53

Tim Gollenstede ist während der Corona-Krise kreativ geworden. Er hat Cocktails für den Heimverzehr entwickelt. Bis zum Verkauf dauert es aber noch.

Not macht erfinderisch

Wie auch andere Geschäfte und Unternehmen wurde der Lebensmittelladen Nah und Gut in Schweiburg mit integriertem Partyservice, bei dem Gollenstede Junior-Chef ist, von der Corona-Krise hart getroffen.

Große Auswahl

24 Cocktails, davon fünf ohne Alkohol, hat der 35-Jährige im Portfolio. Für drei bis fünf Euro, je nach Cocktail, verkauft er seine Cocktails unter dem Namen „Cocktail Department“.

Mehr dazu lest ist am Dienstag in der KREISZEITUNG-WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1829 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger