Die Lürssen Werft aus der Luft.

Die Lürssen Werft aus der Luft.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Wesermarsch

Wesermarsch: Corona-Ausbruch bei Leiharbeitern der Lürssen-Werft

28. März 2021 // 12:22

Auf der Lürssen-Werft haben sich einige Dutzend Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert.

Infiziert mit der britischen Mutation

Dabei handelt es sich um Mitarbeiter eines griechischen Subunternehmens, die am Standort Bremen-Aumund der Lürssen-Werft tätig sind. Die Werftarbeiter sind nach Angaben des Landkreises Wesermarsch in Lemwerder und Umgebung untergebracht, also im Landkreis Wesermarsch. Bei dem nachgewiesen Virus handelt es sich fast ausschließlich um die britische Mutation.

Griechen und Kroaten

Mehr als tausend Corona-Tests wurden unter den Werftarbeitern vorgenommen. Davon sind Testungen im mittleren zweistelligen Bereich positiv ausgefallen. Diese entfielen fast ausschließlich auf Beschäftigte des Subunternehmers aus Griechenland. Bei den Werftarbeitern handelt es sich überwiegend um Griechen und Kroaten.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
194 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger