Fünf weitere Menschen sind in der Wesermarsch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Fünf weitere Menschen sind in der Wesermarsch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Corona: Fünf weitere Menschen in der Wesermarsch verstorben

Autor
Von nord24
2. Februar 2021 // 13:53

Fünf weitere Menschen sind in der Wesermarsch an oder mit dem Coronavirus gestorben. Somit steigt die Zahl der Corona-Toten auf 38.

Eine 82-Jährige, eine 88-Jährige und ein 79-Jähriger aus einem Seniorenheim in Elsfleth zählen zu den Todesfällen. Außerdem noch eine 85-Jährige sowie ein 81-Jähriger, die nicht in Pflegeeinrichtungen verstorben sind.

Landrat spricht Beileid aus

Landrat Thomas Brückmann: „Auch wenn die Zahl der akuten Erkrankungen langsam auch in der Wesermarsch wieder zurückgeht, Ist die Situation in den Einrichtungen nach wie vor prekär und bedarf unseres besonderen Engagements. Es macht mich tief betroffen, dass trotz aller Bemühungen die Pandemie in den Begriff zu bekommen, jetzt 5 weitere Todesfälle zu beklagen sind. Den Angehörigen und Familien gilt unser aller tiefes Mitgefühl.“

Zehn Neuinfektionen

Die Gesamt-Zahl der Corona-Erkrankungen in der Wesermarsch ist im Vergleich zum Vortag um 10 Personen auf 1.462 (vorher 1.452) gestiegen. Die Zahl der derzeit noch Erkrankten ist zeitgleich um 15 von 324 auf 309 im gleichen Zeitraum gesunken.

Inzidenzwert gestiegen

Die 10 neuen Covid-19-Fälle verteilen sich auf Berne (-1), Brake (+1), Elsfleth (+2), Jade (+1), Nordenham (+2), Stadland (+1) und Lemwerder (+4). Ihnen liegen nach Information des Gesundheitsamtes keine besondere Einzelereignisse zugrunde; das Infektionsgeschehen verteilt sich auf die Fläche. Den 7-Tage-Inzidenzwert gibt das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) auf seiner Internetseite heute mit 114,0 (Vortag: 93,7) an

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1009 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger