Das RKI meldet einen Inzidenzwert von 86,9.

Das RKI meldet einen Inzidenzwert von 86,9.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Corona: Inzidenzwert wieder leicht gestiegen

Autor
Von nord24
3. Mai 2021 // 09:52

Die 7-Tage-Inzidenz in der Wesermarsch ist wieder leicht gestiegen. Am Montag meldet das Robert-Koch-Institut einen Wert von 86,9 (Sonntag: 74,5). Der Landesschnitt in Niedersachsen liegt bei 99,5, der Bundesschnitt bei 146,9.

Damit befindet sich die Wesermarsch den sechsten Tag hintereinander unterhalb des kritischen Werts von 100, ab dem das Bundesinfektionsschutzgesetz greift. Das sieht vor, dass eine Ausgangssperre aufgehoben werden kann, wenn die 7-Tage-Inzidenz fünf Werktage hintereinander unter 100 liegt.

Gezählt wird ab dem ersten Werktag nach Inkrafttreten der Ausgangssperre, in der Wesermarsch also ab Donnerstag vergangener Woche. Weil der 1. Mai und der Sonntag kein Werktag sind, müsste der Inzidenzwert auch am Dienstag und Mittwoch unter 100 liegen. Dann könnte die Aufhebung der Ausgangssperre zum Freitag in Kraft treten.

Dann wäre auch Terminshopping ohne vorangegangenen negativen Corona-Test möglich.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1673 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger