Seit Oktober 2020 hängt dieses Schild an den Zugängen der Pütten am Beckmannsfelder Weg. Bis dahin war dort das Angeln geduldet.

Seit Oktober 2020 hängt dieses Schild an den Zugängen der Pütten am Beckmannsfelder Weg. Bis dahin war dort das Angeln geduldet.

Foto: Nicole Böning

Wesermarsch

Deichband setzt 20 Jahre altes Angelverbot durch

17. Februar 2021 // 19:20

Seit die Pütten am Beckmannsfelder Weg bei Iffens entstanden sind, werden sie als Angelgewässer genutzt. Seit Oktober ist damit Schluss.

Angler nutzten sie von Anfang an

Die Pütten am Beckmannsfelder Weg bei Iffens sind vor etwa 20 Jahren durch Kleientnahme für den Deichbau entstanden. Seitdem werden sie als Angelgewässer genutzt. Sogar auf einschlägigen Webseiten werden sie als hervorragende Angelgewässer gepriesen.

Pachtvertrag aufgehoben

Anfangs gab es sogar einen Pachtvertrag zwischen dem Butjadinger Fischerverein und dem Deichband. Der wurde schnell aufgehoben, denn eigentlich ist Angeln dort laut Planfeststellungsbeschluss der Deichbaumaßnahme aus dem Jahr 2000 verboten. Es war allerdings bis Oktober 2020 geduldet. Jetzt ist damit Schluss.

Mehr zum Hintergrund und wie es mit den Pütten weitergehen kann, lest ihr am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
923 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger