So könnten die geplanten neuen Ferienhäuser am Strand von Burhave einmal aussehen. Vielen Butjentern sind besonders die zwei größeren Gebäude ein Dorn im Auge.

So könnten die geplanten neuen Ferienhäuser am Strand von Burhave einmal aussehen. Vielen Butjentern sind besonders die zwei größeren Gebäude ein Dorn im Auge.

Grafik: Architekturbüro Staehr+Partner

Wesermarsch

Demonstration gegen hohe Häuser am Deich von Burhave geplant

Von Frank Lorenz
6. Dezember 2019 // 17:30

Die Gegner der Pläne für die Erweiterung des Ferienparks am Meer in Burhave planen einen Demonstrationszug. Damit wollen sie gegen die von ihnen als "Hochhäuser" bezeichneten Gebäude protestieren. Die plant das Unternehmen Helma dort neben weiteren Häusern. 

Start vor dem Fischimbiss

Die Demonstration soll am kommenden Donnerstag, 12. Dezember, ab 17.30 Uhr am Ende der Strandallee in Burhave vor dem Fischimbiss beginnen. Von dort laufen die Teilnehmer die Strandallee entlang bis zum Ortskern, weiter bis zum Kirchplatz und wieder zurück bis zum Rathaussaal. Dort tagt ab 19 Uhr der Butjadinger Gemeinderat. In der öffentlichen Sitzung soll unter anderem über den zugehörigen Bebauungsplan und dessen Unterpunkte abgestimmt werden.

Unterschriften werden übergeben

Bereits am kommenden Mittwoch, 11. Dezember, wollen die Initiatoren einer Online-Petition um 10 Uhr beim Rathaus die gesammelten Unterschriften gegen das Bauvorhaben an die Bürgermeisterin Ina Korter und die Ratsvorsitzende Uta Meiners (FDP) überreichen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1120 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger