Familien von krebskranken Kindern machen derzeit Urlaub in Butjadingen auf Einladung des Vereins Fussel.

Familien von krebskranken Kindern machen derzeit Urlaub in Butjadingen auf Einladung des Vereins Fussel.

Foto: Lorenz

Wesermarsch

Diagnose Krebs: Heitere Tage in Butjadingen nach schwerer Zeit

Von Frank Lorenz
17. April 2019 // 19:30

Die Diagnose Krebs ist immer ein Schock – vor allem, wenn die Krankheit Kinder betrifft. Fenja war acht Jahre alt, als sie von ihrem Nierenzellkarzinom erfuhr, Daniel erhielt mit 18 den Befund Blutkrebs. Für sie und ihre Familien folgte eine lange, schwere Therapiephase. In diesen Tagen machen sie eine Auszeit in Butjadingen.

Urlaub aus Spendengeld finanziert

Zum 22. Mal finanzierte der Verein Fussel jetzt Familien von krebskranken Kindern den Ferienaufenthalt. 40 Personen aus neun Familien machen noch bis Karsamstag Urlaub in einer Burhaver Ferienhaussiedlung. Für Verpflegung sowie An- und Abreise müssen die Familien größtenteils selbst aufkommen, alles andere finanziert der Verein aus Spendengeld.

Familienleben auf Sparflamme

Auf dem Programm standen und stehen Ausflüge nach Bremerhaven, in den Jaderpark sowie Besuche der Spielscheune und weiterer Butjadinger Attraktionen. Neben aller Zerstreuung geht es aber vorrangig darum, dass die ehemals kranken Kinder, ihre Eltern und Geschwister Zeit für einander haben. Denn oftmals fehlen ihnen Wochen, Monate, gar Jahre, in denen das Familienleben aufgrund von Klinikaufenthalten oder Therapiezeiten nur auf Sparflamme lief.
Mehr über die Schicksale der Familien lest ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8396 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram