Silke Peine und Bert Freese freuen sich, dass Bürgerinnen und Bürger Missstände online melden können. Sie wünschen sich, dass die Möglichkeit noch stärker genutzt wird.

Silke Peine und Bert Freese freuen sich, dass Bürgerinnen und Bürger Missstände online melden können. Sie wünschen sich, dass die Möglichkeit noch stärker genutzt wird.

Foto: Reim

Wesermarsch

Die Stadt lässt sich was sagen

16. Juli 2020 // 17:35

Fußweg zugewachsen? Straßenschilder im Graben? Abfalleimer im Park quellen über? „Sag‘s uns einfach“ fordert die Stadt Nordenham die Bevölkerung auf.

Elektronisch beschweren

Vom PC, Laptop, Tablet oder Smartphone aus, mit oder ohne Bild. Seit einem Jahr gibt es das elektronische Beschwerdeportal. Betreut wird es von Silke Peine, die im Büro des Bürgermeisters arbeitet. 358 Meldungen sind inzwischen eingegangen, hat sie gezählt.

Worüber sich die Menschen in Nordenham besonders oft ärgern, steht am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1324 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger