Die Impfungen in den Altenheimen sind am Mittwoch vorerst abgeschlossen worden.

Die Impfungen in den Altenheimen sind am Mittwoch vorerst abgeschlossen worden.

Foto: picture alliance

Wesermarsch

Die Wesermarsch wartet auf neuen Impfstoff

14. Januar 2021 // 17:23

In zwei Dritteln der Seniorenheime der Wesermarsch sind Bewohner und Beschäftigte geimpft worden. Um weiterzumachen, fehlt Impfstoff.

Die Impfungen sind am Mittwoch fürs Erste abgeschlossen worden. Weiteren Impfstoff wird der Landkreis Wesermarsch nach dem derzeitigen Stand erst am 24. Januar erhalten.

Die Wesermarsch hat nach der Berechnung des Landes Anspruch auf 345 Impfdosen in der Woche. Das hat das Ministerium ausgerechnet auf Grundlage der Einwohnerzahl. Bliebe es bei dem Tempo, würde es knapp fünf Jahre dauern, bis alle Bewohner des Landkreises ihre Impfung erhalten hätten. Doch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat angekündigt, allen Bürgern bis Sommer ein Impfangebot zu unterbreiten.

Dragos Pancescu, Landtagsabgeordneter der Grünen aus Brake, hält den Modus der Impfstoffverteilung in Niedersachsen für den falschen Weg. Die Impfzentren müssten schneller versorgt werden, fordert er.

Die ganze Geschichte um die Probleme beim Impfen im Landkreis lest Ihr unter www.norderlesen.de und am Freitag in der Kreiszeitung.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
636 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger