Die Einbauten des Reaktordruckbehälters werden ausgebaut. Das erfolgt unter Wasser mit ferngesteuerten Sägen.

Die Einbauten des Reaktordruckbehälters werden ausgebaut. Das erfolgt unter Wasser mit ferngesteuerten Sägen.

Foto: Preussen Elektra

Wesermarsch

Die nächsten Schritte des KKU-Rückbaus

23. April 2020 // 18:30

Im Februar 2018 hat Preussen Elektra mit dem Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser (KKU) begonnen.

Drei der vier Quadranten im Ringraum sind inzwischen entkernt. So wird Platz für ein Reststoffbehandlungszentrum geschaffen. Seit Ende Januar dieses Jahres werden die Einbauten im Reaktordruckbehälter entfernt.

Welche weiteren Schritte beim Rückbau vorgesehen sind, lest Ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7071 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram