Kreisliga-Aufsteiger ESV Nordenham (gestreifte Trikots) hatte das Hinspiel beim 1. FC Nordenham mit 4:2 gewonnen. Nun holte er beim 2:2 einen Punkt gegen den Stadtkonkurrenten.

Kreisliga-Aufsteiger ESV Nordenham (gestreifte Trikots) hatte das Hinspiel beim 1. FC Nordenham mit 4:2 gewonnen. Nun holte er beim 2:2 einen Punkt gegen den Stadtkonkurrenten.

Foto: Schlack

Wesermarsch

ESV ärgert den 1. FC Nordenham im Stadtderby

Von Nikola Mihajlov
31. Oktober 2018 // 19:42

Viele Zuschauer sahen am Mittwoch das Stadtderby in der Fußball-Kreisliga zwischen dem ESV und dem 1. FC Nordenham. Es endete 2:2. Damit punktete der Aufsteiger nach dem 4:2-Hinspielsieg beim FCN abermals gegen den Lokalrivalen. Der ESV bleibt dennoch auf einem Abstiegsplatz. Der FCN steht auf dem zweiten Nicht-Abstiegsrang.

Eigentor beschert dem Aufsteiger die 2:1-Führung

Der Gast ging mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Rohde glich aus und profitierte dann von einem Eigentor des FCN. Beim 2:1 blieb es bis zur Halbzeit.

FCN gleicht in der 76. Minute aus

In der 76. Minute schaffte das Team von Mario Heinecke das 2:2. Der FCN-Coach trauerte nach dem Spiel der vergebenen Siegchance nach. Rohde konnte mit dem Unentschieden gut leben.
Welche Höhepunkte das packende und spannende Spiel noch bot und was die beiden Trainer sagten, lest ihr am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.
 

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8820 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram