Diesen Beitrag veröffentliche Christina-Johanne Schröder am Mittwochabend auf ihrem Twitter-Kanal. Auch bei Facebook machte sie den Vorfall öffentlich. Daraufhin erhielt sie zahlreiche unterstützende Beiträge aus der ganzen Republik.

Diesen Beitrag veröffentliche Christina-Johanne Schröder am Mittwochabend auf ihrem Twitter-Kanal. Auch bei Facebook machte sie den Vorfall öffentlich. Daraufhin erhielt sie zahlreiche unterstützende Beiträge aus der ganzen Republik.

Foto: Lorenz

Wesermarsch

Sexismus-Eklat in der Wesermarsch

19. Juni 2020 // 19:55

Eine Grünen-Politikerin aus der Wesermarsch hat eine Debatte über Sexismus losgetreten, nachdem sie sich einen anzüglichen Spruch anhören musste.

Eklat in einer Sitzung

„Sie sind ein Sexist vor dem Herrn!“: Mit diesen Worten reagierte die Kreistagsabgeordnete Christina-Johanne Schröder auf eine anzügliche Äußerung. Diese hatte der Aufsichtsratsvorsitzende der Wirtschaftsförderung getroffen. Christina-Johanne Schröder ist seit 2011 Mitglied des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderung Wesermarsch. Bei einer nicht öffentlichen Sitzung am Mittwoch dieser Woche im großen Sitzungssaal des Kreishauses sei es zum Eklat gekommen.

Brütend heiß

„Es war brütend heiß in dem Saal. Mir war sehr warm, obwohl ich ein leichtes Sommerkleid getragen habe. Also habe ich in einer Pause gefragt, ob ich die Türen zum Durchlüften öffnen könne“, beschreibt Christina-Johanne Schröder den Vorgang im Gespräch mit der Kreiszeitung.

„Leichter anziehen“

Der Aufsichtsratsvorsitzende, ebenfalls Kreistagsmitglied, habe darauf entgegnet: „Sie können sich auch leichter anziehen.“ „Daraufhin bin ich aufgestanden und habe zu ihm gesagt: Sie sind ein Sexist vor dem Herrn!“, schildert Christina-Johanne Schröder die Situation.

Was der Aufsichtsratsvorsitzende zu der Situation sagt und welches Problem mit strukturellem Sexismus Christina-Johanne Schröder sieht, lest Ihr am Sonnabend in der Kreiszeitung Wesermarsch oder jetzt auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

261 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger