Traurige Gesichter bei den Nordenhamer Sportschützen. Sie haben damit begonnen, das Schützenhaus an der Atenser Allee leerzuräumen. Bis zum 12. April muss das Gebäude geräumt sein. Unser Bild eigt (von links) die Vorstandsmitglieder Gerd Lange, Karin Tönjes undRolf Hecken.

Traurige Gesichter bei den Nordenhamer Sportschützen. Sie haben damit begonnen, das Schützenhaus an der Atenser Allee leerzuräumen. Bis zum 12. April muss das Gebäude geräumt sein. Unser Bild eigt (von links) die Vorstandsmitglieder Gerd Lange, Karin Tönjes und Rolf Hecken.

Foto: Heilscher

Wesermarsch

Endgültiges Aus fürs Nordenhamer Schützenhaus

1. April 2021 // 17:19

Die Nordenhamer Sportschützen werden das Schützenhaus an der Atenser Allee räumen.

56 Jahre dort zu Hause gewesen

56 Jahre waren sie dort zu Hause gewesen. Weil ihnen aber nur das Gebäude, jedoch nicht das Grundstück gehörte, müssen sie nun weichen. Vor Gericht haben der Verein und der Grundstückseigentümer jetzt einen Vergleich geschlossen. Jetzt suchen die Sportschützen ein neues Zuhause.

Mehr lest Ihr am Samstag in der Kreiszeitung

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
522 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger