Linda Thorlton (rechts), hier mit ihrer Nachfolgerin Kisten Lüpke, vor einer Vitrine mit nautischen Instrumenten, die sie faszinieren.

Linda Thorlton (rechts), hier mit ihrer Nachfolgerin Kisten Lüpke, vor einer Vitrine mit nautischen Instrumenten, die sie faszinieren.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Exponate für die Nachwelt dokumentiert

17. November 2020 // 18:00

Tausende von Objekten, von nautischen Instrumenten bis zu Gemälden, sind durch die Hände von Linda Thorlton gegangen.

Doch es gibt immer wieder neue Besonderheiten. So vor wenigen Wochen zwei Schiffsmodelle aus Speckstein. „Etwas ganz Ungewöhnliches“, sagt Linda Thorlton. Seit 21 Jahren ist sie Mitarbeiterin des Schiffahrtsmuseums Unterweser und zuständig für die Inventarisierung der Objekte. Nun verabschiedet sich die 74-Jährige.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1047 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger