Einen jungen Raser hat die Polizei auf der B437 gestoppt.

Einen jungen Raser hat die Polizei auf der B437 gestoppt.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Fahranfänger mit 180 km/h auf der B437 unterwegs

21. März 2021 // 15:03

Mit rund 180 Stundenkilometern war ein 19 Jahre alter Fahranfänger auf der Bundesstraße 437 unterwegs.

Fahranfänger überholt Zivilstreife

Eine Zivilstreife der Polizei Brake war am Freitagabend gegen 23.50 Uhr auf der B437 in der Gemeinde Stadland auf den jungen Fahrer aus dem Bereich Zetel aufmerksam geworden. Der 19-jährige Fahranfänger sicherte sich die Aufmerksamkeit der Beamtinnen zunächst durch ein waghalsiges Überholmanöver:. Er überholte das Zivilfahrzeug unmittelbar vor einem Kurvenbereich mit einem grenzwertigen Abstand zum Gegenverkehr.

Tempolimit ignoriert

Anschließend beschleunigte er seinen VW auf 180 Stundenkilometer, obwohl nur 100 Stundenkilometer zulässig sind. Nachdem der 19-Jährige auch eine anschließende Geschwindigkeitsbeschränkung von Tempo 70 ignorierte, wurde er durch die Beamtinnen einer Kontrolle unterzogen. Den Fahranfänger erwartet nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren mit einer Geldbuße und einem Punkt beim Kraftfahrtbundesamt, welcher zudem Konsequenzen für seine Fahrerlaubnis hat, teilt die Polizei mit.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
497 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger