Die Feuerwehren in Butjadingen löschen nicht nur Brände, sie haben viele Aufgaben. Dafür brauchen sie das entsprechende Gerät - zum Beispiel auch Hochleistungspumpen wie auf diesem Symbolbild. Foto: Seeger/dpa

Die Feuerwehren in Butjadingen löschen nicht nur Brände, sie haben viele Aufgaben. Dafür brauchen sie das entsprechende Gerät - zum Beispiel auch Hochleistungspumpen wie auf diesem Symbolbild. Foto: Seeger/dpa

Foto: Patrick Seeger

Wesermarsch

Feuerwehren in Butjadingen rüsten sich für die Zukunft

4. März 2020 // 17:30

Um ihren Aufgaben nachkommen zu können, sind die vier Feuerwehren in Butjadingen auch in den kommenden Jahren auf eine Reihe von Investitionen angewiesen. Damit sie dabei Planungssicherheit haben und damit Politik und Verwaltung wissen, welche Ausgaben auf die Gemeinde zukommen, gibt es ein Zukunftskonzept. Das wird jetzt fortgeschrieben.

Gemeindebrandmeister berichtet

Das aktuelle Konzept der Butjenter Brandbekämpfer läuft Ende 2022 aus. Während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Feuerwehrwesen stellte Gemeindebrandmeister Frank Linneweber vor, welche Geräte und Fahrzeuge man für die Zeit von 2023 bis 2030 für notwendig erachtet.

Welche Geräte und Fahrzeuge die Brandbekämpfer mittel- bis langfristig brauchen und welche Investitionen schon in diesem Jahr geplant sind, lest Ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7036 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram