Sie reichten aus Sicht der Jury die schönsten Fotos ein (von links): Bernd Bultmann (zweiter Platz, Tossens), Kai Kinghorst (erster Platz, Berne) und Liane Hodel (dritter Platz, Burhave).

Sie reichten aus Sicht der Jury die schönsten Fotos ein (von links): Bernd Bultmann (zweiter Platz, Tossens), Kai Kinghorst (erster Platz, Berne) und Liane Hodel (dritter Platz, Burhave).

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Foto-Wettbewerb in Butjadingen: Jury kürt die schönsten Wetter-Bilder

1. Juli 2020 // 15:30

„Alle Wetter!“ lautet das Motto eines Foto-Wettbewerbs, der jetzt in Butjadingen stattgefunden hat. Die Kunst- und Kulturfreunde des Arbeitskreises Gezeiten hatten zusammen mit dem Museum und der TSB dazu aufgerufen. Gesucht wurden in Butjadingen entstandene Fotos, die Wetterphänomene und die Folgen des Klimawandels zeigen. Jetzt wurden nicht öffentlich die Sieger gekürt.

Sieger stammt aus Berne

Den ersten Platz belegte Kai Kinghorst aus Berne. Er hat mit seiner Kamera einen stürmischen Tag in Eckwarderhörne festgehalten. Platz zwei ging an Bernd Bultmann aus Tossens, der die Abenddämmerung über Butjadingen bildlich festhielt. Liane Hodel aus Burhave fotografierte die evangelische Kirche des Ortes an einem verschneiten Wintertag im Jahr 2010. Insgesamt waren 200 Aufnahmen eingereicht worden. Ein Teil von ihnen wird ab sofort im Nationalparkhaus Museum Fedderwardersiel ausgestellt. Zudem ist ein Fotokalender entstanden.

Die KREISZEITUNG WESERMARSCH zeigt die drei prämierten Fotos in ihrer Donnerstag-Ausgabe.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1639 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger