Durch das Programm Soziale Stadt hat sich in Einswarden vieles positiv entwickelt. Unsere Collage zeigt eine kleine Auswahl dessen, was geleistet worden ist.

Durch das Programm Soziale Stadt hat sich in Einswarden vieles positiv entwickelt. Unsere Collage zeigt eine kleine Auswahl dessen, was geleistet worden ist.

Foto: Stadt Nordenham/kzw; Grafik: Schnibbe

Wesermarsch

Fugel zahlt Stadt Nordenham 20.000 Euro

9. Oktober 2020 // 15:21

Die Stadt Nordenham muss Einswarder Bürgern, die gegen die Satzung des Sanierungsprojekts Soziale Stadt geklagt haben, etwa 20.000 Euro zurückzahlen.

Ehemaliger Stadtdirektor kommt für Schaden auf

Das haben die Verwaltungsgerichte entschieden, die sich mit der Klage befasst haben. Die Stadt hat in der Sanierungssatzung einen formalen Fehler begangen. Der damalige Stadtdirektor Wilfried Fugel ist heute SPD-Ratsherr. Er überraschte den Stadtrat am Donnerstagabend mit seiner Ankündigung, für den Schaden aufkommen zu wollen. Er zahlt die 20.000 Euro aus eigener Tasche.

Mehr lest Ihr am Samstag in der Kreiszeitung.

Wilfried Fugel, ehemaliger Nordenhamer Stadtdirektor und jetzt SPD-Ratsherr, spendet der Stadt Nordenham 20.000 Euro.

Wilfried Fugel, ehemaliger Nordenhamer Stadtdirektor und jetzt SPD-Ratsherr, spendet der Stadt Nordenham 20.000 Euro.

Foto: pr

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1044 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger