Dieses Bild stammt aus dem Jahr 2009. Gemeinsam mit Hendrik Simon zeigt Seref Özcan (rechts) seine Fußballkünste. Jetzt wechselte Seref Özcan zum Drittligisten SC Preußen Münster.

Dieses Bild stammt aus dem Jahr 2009. Gemeinsam mit Hendrik Simon zeigt Seref Özcan (rechts) seine Fußballkünste. Jetzt wechselte Seref Özcan zum Drittligisten SC Preußen Münster.

Foto: Menze

Wesermarsch

Fußball: Özcan aus Nordenham will in der 3. Liga durchstarten

Von Nikola Mihajlov
7. Juni 2019 // 14:30

Der in Nordenham geborene Seref Özcan wechselt zur neuen Saison vom Berliner AK (Regionalliga Nordost) zum SC Preußen Münster und somit in die 3. Liga. Am Samstag wird er 23 Jahre alt.

Aus Nordenham nach Abbehausen

Seref Özcan spielte bis zu seinem 14. Lebensjahr in Nordenham. Der Deutsch-Türke war sowohl für den TSV Abbehausen als auch für den 1. FC Nordenham aktiv. Während seiner Zeit beim FCN gehörte er zur U14-Niedersachsen-Auswahl. Als Spieler der Abbehauser zählte Özcan zur U13-Landesauswahl.

Wechsel zum HSV

Im Sommer 2010 ging er zum Hamburger SV und wirkte in der U15-Regionalligamannschaft mit. Beim HSV stand der Nordenhamer auch im U17- und U19-Team. 2014 ging er zum FC Hansa Rostock (A-Junioren-Bundesliga). Ein Jahr später stand der Stürmer im Aufgebot der zweiten Rostocker Herren (Oberliga Nord).

Von Düsseldorf nach Berlin

Zwölf Monate danach zog es ihn zum Verein Fortuna Düsseldorf II (Regionalliga West), welchen er kurz darauf wieder verließ. Er ging zum Berliner AK. Dort blieb er zweieinhalb Jahre, ehe Münster ihn verpflichtete.
Was Özcan zu seinem Wechsel nach Münster sagt, erfahrt ihr am Samstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5877 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram