Das Mühlenwochenende lockte mit einer Mischung aus Kultur und Kunsthandwerk etliche Besucher aus der Region an.

Das Mühlenwochenende lockte mit einer Mischung aus Kultur und Kunsthandwerk etliche Besucher aus der Region an.

Foto: Rademann

Wesermarsch

Genuss für Augen und Ohren beim Mühlenwochenende in Seefeld

Von nord24
21. Mai 2018 // 17:30

Das Mühlenwochenende mit seiner Mischung aus Kultur und Kunsthandwerk lockte wieder etliche Besucher aus der Region an. Aber auch Urlauber aus Nordrhein-Westfalen und Tagesausflügler aus Bremerhaven, Oldenburg und dem Ammerland genossen die schöne Atmosphäre auf dem Mühlenfest.

Bunte Mischung an den Ständen

An den Ständen gab es eine bunte Mischung aus Kräuter- und Staudenpflanzen, schicker Bekleidung, Dekorationen für Haus und Garten, Heilsteine und Korbwaren. Für musikalische Unterhaltung und gute Laune sorgte am Sonntag die Band Evelyn Kryger und am Pfingstmontag sangen und tanzten die Ladies von „Sweet Sugar Swing“ auf der Café Terrasse.

Buchfink-Theater aus Göttingen unterhielt die Besucher

Zudem unterhielten an beiden Tagen die Künstler des Buchfink-Theaters aus Göttingen kleine und große Menschen. Für die Kinder wurde die berührende Geschichte von „Elisa Bib“ erzählt. Für die Erwachsenen spielte das Figurentheater „Eine Reise ins Herz des Motorblocks“, ein Mikrodrama.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

500 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger