IG-Metall-Mitglieder bei den Norddeutschen Seekabelwerken lehnen Leistungskürzungen ohne Sicherheiten ab.

IG-Metall-Mitglieder bei den Norddeutschen Seekabelwerken lehnen Leistungskürzungen ohne Sicherheiten ab.

Foto: IG Metall

Wesermarsch

Gewerkschafter protestieren bei NSW

11. Dezember 2020 // 18:39

Die Norddeutschen Seekabelwerke wollen aus dem Flächentarifvertrag aussteigen. Die IG Metall hält dagegen.

Gesicherte Zukunft gefordert

NSW gehört zu dem italienischen Kabelkonzern Prysmian. An allen anderen deutschen Standorten hat Prysmian den Flächentarifvertrag längst verlassen. Prysmian hat NSW im Dezember 2017 von dem US-Kabelkonzern General Cable übernommen.

„Ohne Gegenleistungen ist mit uns nichts zu machen. Auch wir haben Forderungen, wie eine gesicherte Zukunft für unsere Familien und die Region aussehen kann“, heißt es in einer Pressemitteilung der IG Metall.

Mehr lest Ihr am Samstag in der Kreiszeitung

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
365 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger