Maciej Tomtala, Chefarzt der Inneren Medizin (hinten rechts) verlässt die Helios-Klinik Wesermarsch zum Jahresende. Das Foto zeigt ihn bei einem Sonografie-Kurs mit Medizinstudenten.

Maciej Tomtala, Chefarzt der Inneren Medizin (hinten rechts) verlässt die Helios-Klinik Wesermarsch zum Jahresende. Das Foto zeigt ihn bei einem Sonografie-Kurs mit Medizinstudenten.

Foto: Helios-Klinik

Wesermarsch

Gleich sieben Ärzte verlassen die Helios-Klinik in Nordenham

Von Timo Kühnemuth
2. Juli 2019 // 14:42

Schlechte Nachrichten für die Helios-Klinik Wesermarsch: So wie es aussieht, werden in nächster Zeit gleich sieben Ärzte das Nordenhamer Krankenhaus verlassen: der Chefarzt und ein Oberarzt der Inneren Medizin sowie zwei Oberärzte und drei Assistenzärzte der Kardiologie. Zusätzlich ist Standortleiter Tim Wozniak Ende Juni gegangen.

Suche nach Nachfolger läuft

Der Chefarzt der Inneren, Maciej Tomtala, arbeite noch bis Ende des Jahres in der Klinik, so ein Helios-Sprecher. Er wolle zukünftig im "ambulanten Bereich", also als niedergelassener Arzt, arbeiten. Die Suche nach einem Nachfolger laufe. Ziel sei ein nahtloser Übergang.

Standortleiter widmet sich neuer Aufgabe

Dass auch der Oberarzt der Abteilung gekündigt habe, sei bedauerlich. Man sei aber weiterhin im Gespräch mit ihm, so der Pressesprecher. Standortleiter Tim Wozniak, der die Klinikgeschäftsführung bei ihrer Arbeit unterstützte, wolle sich zukünftig "einer Aufgabe außerhalb von Helios zu widmen".
Wie es für die kardiologische Abteilung am Standort Nordenham nach dem Weggang der Oberärzte, der Assistenzärzte und von Chefarzt Dr. Andreas Reents, der das Haus schon vor einiger Zeit verlassen hat, weitergehen soll, lest Ihr am Mittwoch in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.
   

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1735 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger