Bis zu acht Sekunden lang hängt Maximilian Müller an seinem Kite vor der Skyline Bremerhavens in der Luft - bis zu 9,7 Meter über der Nordsee bei Burhave.

Bis zu acht Sekunden lang hängt Maximilian Müller an seinem Kite vor der Skyline Bremerhavens in der Luft - bis zu 9,7 Meter über der Nordsee bei Burhave.

Foto: Nicole Böning

Wesermarsch

Große Sprünge vor der Skyline von Bremerhaven

21. April 2021 // 12:00

Bereits im zweiten Jahr erweitern die Kitebrothers in Butjadingen ihren Spot: Sie sind jetzt in Tossens und in Burhave präsent.

Flagspots je nach Windrichtung

Noch heißt es warten, bis der Unterricht, die Kurse und der Verleih bei den Kitebrothers in Burhave wieder starten dürfen und die Touristen endlich wiederkommen. Wenn es so weit ist, werden beide Standorte in Tossens und Burhave rund um die Uhr besetzt sein. „Die beiden Flagspots ergänzen sich perfekt“, so Inhaber Sebastian Tiffe: „Je nach Wind können wir den einen oder anderen nutzen und rund um die Uhr auf dem Wasser sein.“ Mit Chris Voigt betreibt er den Spot in Butjadingen.

Die Kitesurfer bündeln

Die festen Spots sollen helfen, die Kiter an einem Ort zu bündeln. Neben dem Kitespot gibt es hier Chill-Abende mit DJ, außerdem Yogakurse, Standup-Paddle-Bords und Kanus zum Leihen und Kurse für Schulklassen im Floßbau.

Mehr über das Team und den Start in die Saison 2021 lest ihr in der Kreiszeitung Wesermarsch, der Nordsee-Zeitung und bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
44 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger