Die kleine Fähre "Guntsiet" hat sich auch im Jahr der Coronakrise wacker geschlagen. Am 25. Oktober endet die Saison.

Die kleine Fähre "Guntsiet" hat sich auch im Jahr der Coronakrise wacker geschlagen. Am 25. Oktober endet die Saison.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

„Guntsiet“: Wegen Coronakrise weniger Fahrgäste

16. Oktober 2020 // 19:30

Noch schippert die kleine weiße Lady von Brake über die Weser zum Harriersand und zurück. Allerdings nur noch ein gutes Dutzend Mal, an den Wochenenden.

Für die „Guntsiet“ endet die Saison am 25. Oktober. Die Corona-Pandemie hat auch die Fähre und ihre Crew und damit den Betreiber, den Verein der Inselfreunde Harriersand, getroffen: weniger Fahrgäste, weniger Einnahmen. Trotzdem ist man nicht unzufrieden.

Wie die „Guntsiet“ durch die Coronakrise geschippert ist, steht am Sonnabend in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
481 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger