Die Spenderinnen und ihre Friseurinnen nahmen gerne an der Aktion teil. Von links: Dörte Kuhlmann, Asija Camdzic, Enekloida Ferraj und Lara von Thülen.

Die Spenderinnen und ihre Friseurinnen nahmen gerne an der Aktion teil. Von links: Dörte Kuhlmann, Asija Camdzic, Enekloida Ferraj und Lara von Thülen.

Foto: Mihajlov

Wesermarsch

Haare ab für einen guten Zweck

8. April 2021 // 17:19

Asija Camdzic und Lara von Thülen aus Nordenham haben Haare für gemeinnützige Organisationen gespendet. Die Acht- und 20-Jährige trennten sich von ihren Langhaarfrisuren und nahmen an der bundesweiten Aktion „Haare spenden“ teil.

Im Friseursalon Bilal in Ellwürden ließen sich die beiden mindestens 25 Zentimeter Haare schneiden. Diese wurden zu Zöpfen gebunden.

Perücken gehen an Hilfsorganisationen

Die Zöpfe wurden zusammen mit einem Spendenformular an die Zweithaar-Manufaktur Rieswick nach Velen-Ramsdorf (Nordrhein-Westfalen) geschickt. Die Haarspende wird für die Herstellung von Perücken verwendet. Diese sind für Menschen bestimmt, die keine eigenen Haare mehr haben, zum Beispiel Krebspatienten.

Wie Asija Camdzic und Lara von Thülen auf die Idee einer Haarspende kamen, lest ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
514 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger