Szene aus dem Film „Die Liebe des Hans Albers“

Ken Duken als Hans Albers und Picco von Grote als Hansi Burg in einer Filmszene vor dem Chevrolet von Ingo Ehmann aus Nordenham.

Foto: NDR/Zeitsprung Pictures/Michael Ihle

Wesermarsch

Mittwoch im Ersten: Hans Albers und der Nordenhamer Ingo Ehmann

5. Januar 2021 // 09:50

Am Mittwochabend zeigt das Erste ein Doku-Drama über Hans Albers. Mit dabei der Chevrolet von Ingo Ehmann aus Nordenham.

Drehtag in Bremen

Es war der 25. Januar vergangenen Jahres, als Ingo Ehmann Hans Albers traf. Oder, genauer gesagt, Hans-Albers-Darsteller Ken Duken. Ingo Ehmann hatte seinen Chevrolet, Baujahr 1932, für einen Drehtag in Bremen zur Verfügung gestellt. Aber nicht nur das. Der Nordenhamer begegnet in einer Szene dem Sänger und Schauspieler im Foyer des (fiktiven) Hotels Adlon.

Zeitkritischer Film

Am Mittwoch, 6. Januar, ist das Dokudrama ab 21.45 Uhr im Ersten zu sehen. „Die Liebe des Hans Albers“ ist das Dokudrama betitelt. Der zeitkritische Film beschäftigt sich mit Hans Albers jenseits der bekannten Klischees. Er thematisiert die Liebe des blonden Hans, der auch ein Liebling der Nazis war, zu der Jüdin Hansi Burg (Picco von Grothe).

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
297 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger