Bei der Gemeinde Stadland muss man jeden Euro umdrehen. Es wird nun eine Haushaltssperre geben. Berg/dpa

Bei der Gemeinde Stadland muss man jeden Euro umdrehen. Es wird nun eine Haushaltssperre geben. Berg/dpa

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Haushaltssperre in Stadland

17. Juni 2020 // 20:24

Für die Gemeinde Stadland wird es eine Haushaltssperre geben. Das wurde am Mittwochnachmittag bei der Sitzung des Finanzausschusses deutlich.

Verzögerung beim Haushalt

Grund dafür ist, dass die Gemeinde nicht fristgemäß einen Haushaltsentwurf an die Kommunalaufsicht - also den Landkreis Wesermarsch - schicken kann. Die Ausschuss-Mehrheit aus SPD/WPS/FDP-Politikern hatte das Thema von der Tagesordnung genommen.

Hohe Steuerrückzahlungen

Sie gaben an, sich nicht vorab mit den jüngsten finanziellen Entwicklungen hätten beschäftigen können. Damit gemeint ist, dass am Montag eine Aufforderung zur Steuerrückzahlung in Höhe von 4,4 Millionen Euro ins Rathaus geflattert war.

Fast 6 Millionen Euro fehlen plötzlich

Bereits im April war eine Forderung eingegangen, rund 1,4 Millionen Euro Gewerbesteuer zurückzuzahlen. Durch diese zusammen fast 6 Millionen Euro, die nun auf der Guthabenseite fehlen, wächst das Defizit der Gemeinde erheblich an.

Gemeinde darf nur das Nötigste bezahlen

Kämmerer Gerd Schierloh kündigte daraufhin an, am Donnerstag eine Haushaltssperre zu verhängen. Damit darf die Gemeinde nur noch Geld für Löhne und Gehälter ausgeben sowie für Leistungen, zu denen sie vertraglich oder rechtlich verpflichtet ist.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

394 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger