Hier wird er zukünftig arbeiten: Dr. Orhan Kahraman leitet an der Helios-Klinik ab dem 1. Februar die Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Geschäftsführerin Birthe Kirberg freut sich schon auf die Zusammenarbeit mit dem 41-Jährigen.

Hier wird er zukünftig arbeiten: Dr. Orhan Kahraman leitet an der Helios-Klinik ab dem 1. Februar die Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Geschäftsführerin Birthe Kirberg freut sich schon auf die Zusammenarbeit mit dem 41-Jährigen.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Helios-Klinik in Nordenham hat ab Februar neuen Chefchirurgen

Von Timo Kühnemuth
16. Januar 2018 // 17:30

Die Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie der Helios-Klinik Wesermarsch hat ab Februar einen neuen Chefarzt: Dr. Orhan Kahraman (41). Er tritt die Nachfolge von Dr. Marcus Relitz an, der das Haus vor Kurzem verlassen hat.

Neuer Chefarzt hat große Pläne

In der Region und darüber hinaus wolle man zum „Hauptversorger bei chirurgischen Therapien“ werden, machte Orhan Kahraman am Dienstag deutlich. Er wolle an seiner zukünftigen Arbeitsstätte in Nordenham ein Hernienzentrum für Patienten mit Leisten-, Nabel- oder Bauchwandbrüchen aufbauen.

Mediziner spricht fließend Türkisch

„Eines meiner weiteren Steckenpferde ist die Schlüssellochchirurgie“, erläutert Orhan Kahraman, der verheiratet ist, einen sechsjährigen Sohn hat und fließend Türkisch spricht. Mittlerweile ließen sich auch viele größere operative Eingriffe problemlos über eine kleine Öffnung in der Haut umsetzen.

Experte für Dick- und Mastdarmerkrankungen

Auf die Behandlung von Dick- und Mastdarmerkrankungen will er – in Zusammenarbeit mit der Gastroenterologie des Hauses und den niedergelassenen Ärzten der Region – ebenfalls ein besonderes Augenmerk legen.

Weiteres Spezialgebiet ist die Tumorentfernung

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit soll die chirurgische Onkologie, also die Entfernung von Tumoren, werden. Orhan Kahraman wird in der Helios-Klinik mit zwei Oberärzten und mehreren Assistenzärzten zusammenarbeiten.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
859 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger