Auf diesem Areal in Hoffe könnten Neubauten entstehen. Dagegen regt sich Widerstand.

Auf diesem Areal in Hoffe könnten Neubauten entstehen. Dagegen regt sich Widerstand.

Foto: Molitor

Wesermarsch

Hoffer halten wenig von geplanten Neubauten

10. Juli 2020 // 18:33

Ruhig im Grünen zu wohnen – davon träumen nicht wenige Bauwillige in Nordenham. Doch in den Außenbereichen ist das Bauen in der Regel unmöglich. Das soll sich jetzt für Tettens ändern. Und vielleicht auch für Hoffe. Doch die Hoffer sind wenig begeistert.

„Hoffe bleibt grün“

Das zeigte sich bei der Stadtratssitzung, zu der eine Gruppe Hoffer Anlieger gekommen ist. „Hoffe bleibt grün“ stand auf einem der Plakate, die auf dem Balkon der Friedeburg in die Höhe gereckt wurden.

Welche Pläne die Verwaltung für Hoffe und Tettens erarbeitet hat, lest ihr am Samstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1324 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger