Reife Marihuana-Pflanzen blühen bei künstlicher Beleuchtung, und die Ernte bringt viel Geld ein. Auch eine Plantage in der Gemeinde Ovelgönne warf ordentlich Gewinn ab.

Reife Marihuana-Pflanzen blühen bei künstlicher Beleuchtung, und die Ernte bringt viel Geld ein. Auch eine Plantage in der Gemeinde Ovelgönne warf ordentlich Gewinn ab.

Foto: picture alliance/dpa

Wesermarsch

Hohe Haftstrafen für Plantagenbesitzer

16. Februar 2021 // 20:30

Im Prozess um eine riesige Drogenplantage in Ovelgönne sind drei der vier Angeklagten zu hohen Haftstrafen verurteilt worden.

100 Kilo Marihuana

Gegen den Hauptangeklagten aus den Niederlanden verhängte die Kammer eine Gefängnisstrafe von gut sieben Jahren, gegen einen Mitangeklagten aus Hamburg sechs Jahre Gefängnis. Und der zweite Mitangeklagte aus Delmenhorst muss für knapp vier Jahr hinter Gitter. Einzig der mitangeklagte Kurier der Drogenbande erhielt lediglich eine Bewährungsstrafe. Die Bande hatte auf der Drogenplantage in Ovelgönne mehr als 100 Kilogramm Marihuana geerntet.

Wie viel Geld die Männer mit der Drogenplantage verdient hatten, steht am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
790 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger