Hohe Pegelstände machen den Bodenbrütern im Deichvorland und auch im Langwarder Groden zu schaffen. Dort werden große Bereiche überspült.

Hohe Pegelstände machen den Bodenbrütern im Deichvorland und auch im Langwarder Groden zu schaffen. Dort werden große Bereiche überspült.

Foto: Nicole Böning

Wesermarsch

Hohe Pegelstände gefährden Brut im Deichvorland

5. Mai 2021 // 19:34

Die Wetterlage führt auch an der Küste Butjadingens zu Überflutungen im Deichvorland. Auch am Langwarder Groden wurden viele Nester überspült.

Nester wurden überspült

Nicht nur Wasser von oben und die Kälte machen den Bodenbrütern an der Küste zu schaffen. Jetzt fällt auch noch das Abendhochwasser einen dreiviertel Meter höher aus, als üblich. Dadurch kommt es zu Überflutungen im Deichvorland. Auch am Langwarder Groden wurden viele Nester überspült.

Welche Strategie die am Boden brütenden Vögel gegen das Wasser entwickelt haben und ob die Brut jetzt verloren ist, lest ihr am Donnerstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
989 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger