Der Ideenwettbewerb ist beendet. Es ging um die Frage, wie man Roy Horn (rechts), hier mit seinem Partner Siegfried Fischbacher, in Nordenham würdigen könnte. Drei der eingereichten Vorschläge werden prämiert.

Der Ideenwettbewerb ist beendet. Es ging um die Frage, wie man Roy Horn (rechts), hier mit seinem Partner Siegfried Fischbacher, in Nordenham würdigen könnte. Drei der eingereichten Vorschläge werden prämiert.

Foto: Lenz/dpa

Wesermarsch

Ideenwettbewerb zu Roy Horn: Die Gewinner stehen fest

16. April 2021 // 17:30

Roy Horn war einer der bekanntesten Magier der Welt – und er stammte aus Nordenham. Wie könnte das gewürdigt werden? Die Redaktion hat hierzu einen Ideenwettbewerb veranstaltet. Rund ein Dutzend Vorschläge gingen per E-Mail bei der Redaktion ein. Hinzu kamen etliche Anregungen via Facebook. Am Freitag endete der Wettbewerb, die Gewinner wurden ermittelt.

Wanderweg mit Infotafeln

Ein Nordenham-Gutschein im Wert von 50 Euro geht an Sandra Eilers aus der Hansingstraße. Sie schlägt vor, dass in Blexen ein Wanderweg mit Infotafeln geschaffen wird. Einen 25-Euro-Gutschein bekommt wiederum Sonja Minßen (Mecklenburgstraße). Sie schlägt vor, ein parkähnliches Grundstück anzulegen, auf dem Roy Horn zu Ehren in Baum gepflanzt wird. Auf Platz drei landete der Vorschlag von Caroline Baum aus Blexen. Sie regt an, die Grundschule in Blexen in Roy- oder Siegfried-und-Roy-Grundschule umzubenennen - und bekommt dafür einen 15-Euro-Gutschein.

In der Samstagausgabe stellt die Kreiszeitung Wesermarsch weitere Vorschläge vor, die in den vergangenen Tagen bei der Redaktion eingegangen sind.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
290 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger