Die beiden Ahornbäume wurden 1981 an der Stadtkaje gepflanzt und prägen sie optisch mit. Aber der vordere Baum ist krank und muss aus Sicherheitsgründen gefällt werden.

Die beiden Ahornbäume wurden 1981 an der Stadtkaje gepflanzt und prägen sie optisch mit. Aber der vordere Baum ist krank und muss aus Sicherheitsgründen gefällt werden.

Foto: N-Ports

Wesermarsch

Instabiler Ahorn an Braker Kaje wird gefällt

19. November 2020 // 12:30

Ein zwölf Meter hoher Ahorn an der Braker Stadtkaje wird gefällt. Der Baum ist krank und instabil.

Der Baum war im Jahr 1981 dort gepflanzt worden. Vor zwölf Jahren wurde bei einer der regelmäßigen Kontrollen festgestellt, dass der Stamm des Ahorns gerissen ist. Seither versucht die Hafengesellschaft Niedersachsen Ports, den Baum zu retten. Vergeblich. Ein Baumgutachter hat aus Sicherheitsgründen nun das Fällen empfohlen.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
230 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger