Bei Veranstaltungen des Nationalparkhauses und Museums Fedderwardersiel spielt Maskottchen Tüütje eine immer größere Rolle. Jetzt bekommt er sogar einen eigenen Platz im Ferienprogramm mit „Tüütje for future“.

Bei Veranstaltungen des Nationalparkhauses und Museums Fedderwardersiel spielt Maskottchen Tüütje eine immer größere Rolle. Jetzt bekommt er sogar einen eigenen Platz im Ferienprogramm mit „Tüütje for future“.

Foto: Nationalparkhaus

Wesermarsch

Jonglieren mit den Terminen im Nationalparkhaus

15. Februar 2021 // 19:44

Das Nationalparkhaus und Museum Fedderwardersiel hat ein Programm für das Jahr 2021 aufgestellt. Insgesamt 240 Termine sind geplant.

Mehr Termine, kleinere Gruppen

Das Nationalparkhaus und Museum Fedderwardersiel hat ein Programm für das Jahr 2021 aufgestellt. Es wird mehr Veranstaltungen für kleinere Gruppen geben. Außerdem finden die meisten Termine draußen statt. Insgesamt 240 Veranstaltungen sind geplant. Außerhalb der Ferien soll es ebenfalls Aktionen geben – auch als Angebot an die Menschen aus der Region.

Weitere Infos hier:

Anfragen, Bestellungen und Reservierungen bis 17 Uhr am Tag vor einem Veranstaltungstermin unter der Telefonnummer 04733-8517. Veranstaltungstermine unter https://www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/nationalpark-haus-museum-fedderwardersiel.

Weitere Infos über Facebook: https://www.facebook.com/MuseumFedderwardersiel

Neue Veranstaltungen

  • Vollmondreihe: Der Mond ist voll! – von März bis Oktober geht es immer bei Vollmond draußen an den Hafen von Fedderwardersiel oder an den Langwarder Groden. Diese Touren sind auch für Einheimische eine tolle Möglichkeit, einen ganz neuen Blick auf die bekannte Umgebung zu werfen. Hier die Termine: Sonntag, 28. März, um 19.30 Uhr; Dienstag, 27. April, um 20.30 Uhr; Mittwoch, 16. Mai, 20.30 Uhr; Donnerstag, 24. Juni. 20.30 Uhr; Sonnabend, 24. Juli, 21.30 Uhr; Sonntag, 22. August, 21.30 Uhr; Dienstag, 21. September, 19.30 Uhr; Mittwoch, 20. Oktober, um 18 Uhr.
  • Zu den neuen Angeboten in den Ferienzeiten gehört „Wattwürmer filzen“ mit Andrea Tömösy.
  • Tüütje for future? ist ebenfalls ein neues Ferien-Angebot und beschäftigt sich mit Müll im Meer und Aspekten der Nachhaltigkeit und Upcycling.
  • Seehund Brümmel und Kegelrobbe Eni im Wandel der Jahreszeiten: Es handelt sich um ein neues Angebot von Brümmel-Erzählerin Annegret Martens für das Ferienprogramm. In der neuen Geschichte hat Brümmel eine Freundin gefunden. Beide erzählen davon, wie sich das Leben im Watt mit den Jahreszeiten verändert.
  • Pastellmalerei mit Ina Korter: Zusätzlich zu den Kursen, die aus dem vergangenen Jahr nachgeholt werden, wird es weitere Termine geben. Sie werden noch bekanntgegeben.
  • Eine besondere Führung ist ab Sommer geplant: Das WeltNaturTheater findet ohne Worte statt. Der stille Ausflug in die Salzwiese wird nach der Tour gemeinsam besprochen und die Erfahrungen ausgetauscht.

Mehr zum Hintergrund und darüber, wie sich das Museum auf ein weiteres Pandemie-Jahr einrichtet, lest ihr in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
765 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger