Auf diesem Grundstück an der Richardstraße in Abbehausen möchte ein Investor unter anderem ein Mehrfamilienhaus bauen. Das lehnte der Ortsrat Abbehausen ab. Hat das Gremium in solchen Angelegenheiten überhaupt ein Mitspracherecht? Die Debatte darüber ist entfacht.

Auf diesem Grundstück an der Richardstraße in Abbehausen möchte ein Investor unter anderem ein Mehrfamilienhaus bauen. Das lehnte der Ortsrat Abbehausen ab. Hat das Gremium in solchen Angelegenheiten überhaupt ein Mitspracherecht? Die Debatte darüber ist entfacht.

Foto: Archivfoto Reiprich

Wesermarsch

Kompetenz-Debatte über Abbehauser Ortsrat entfacht

1. Oktober 2020 // 17:59

Welche Kompetenzen hat der Ortsrat in Abbehausen? Wann hat er ein Mitspracherecht? Die gängige Praxis aus den vergangenen Jahren wurde bei der Sitzung am Mittwochabend infrage gestellt.

Nur Anhörung sei möglich

Anlass der Debatte war der Tagesordnungspunkt über einen Neubau an der Richardstraße. Das geplante Mehrfamilienhaus hatte der Ortsrat im März 2020 abgelehnt. Dazu sei das Gremium nicht befugt, es könne lediglich angehört werden, argumentierte die Verwaltung.

Was der ehemalige Bürgermeister der damaligen Gemeinde Abbehausen Ernst-Otto-Kruse dazu sagt, lest ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
455 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger