Der Landkreis Wesermarsch stellt 2 Millionen Euro bereit für den Umbau des Nordenhamer Bahnhofs zum neuen Domizil der Kreisvolkshochschule. Weiteres Geld soll über Zuschüsse reinkommen.

Der Landkreis Wesermarsch stellt 2 Millionen Euro bereit für den Umbau des Nordenhamer Bahnhofs zum neuen Domizil der Kreisvolkshochschule. Weiteres Geld soll über Zuschüsse reinkommen.

Foto: Heilscher

Wesermarsch

Landkreis Wesermarsch verteilt Geld und investiert

Von Christoph Heilscher
4. Dezember 2018 // 18:26

Im dritten Jahr hintereinander hat der Landkreis Wesermarsch reichlich Geld in der Kasse. Davon profitieren auch die Städte und Gemeinden. Am kommenden Montag verabschiedet der Kreistag den Haushalt.

2,1 Millionen für Städte und Gemeinden

2,1 Millionen Euro will der Landkreis an die Städte und Gemeinden verteilen. Nordenham bekommt 515.000 Euro.

Investitionen an den Schulen

14,2 Millionen Euro sind an Investitionen im neuen Jahr vorgesehen. Ein Investitionsschwerpunkt sind die Schulen: das Berufsbildungszentrum, das Gymnasium Nordenham und das Gymnasium Bake. Mehr Geld gibt es auch für die Sanierung von Straßen.

Bahnhof soll umgebaut werden

Und Nordenham kann sich Hoffnungen machen, dass der Bahnhof zum Domizil der Kreisvolkshochschule umgebaut wird. Für die Jahre 2020 und 2021 hat der Landkreis schon mal jeweils eine Million Euro eingeplant. Weitere Zuschüsse werden erforderlich sein.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

756 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger