Die Anwohner warten auf das Lasterverbot auf der Walther-Rathenau-Straße in Nordenham

Die Anwohner warten auf das Lasterverbot auf der Walther-Rathenau-Straße in Nordenham

Foto:

Wesermarsch

Lasterverbot kommt in der Nordenhamer Innenstadt erst Ende Oktober

Von Christoph Heilscher
26. September 2017 // 20:33

Eigentlich sollte die Walther-Rathenau-Straße in Nordenham schon längst für den Schwerlastverkehr gesperrt sein. Doch nun dauert es bis Ende Oktober.

Brief bleibt hängen

Die Begründing dafür ist kurios. der Brief mit dem Auftrag an die Schilderfimra soll vom Nordenhamer Rathaus bis zur Schilderfirma in Rastede drei Wochen lang unterwegs gewesen sein.

Betonarbeiten in der nächsten Woche

Immerhin: Inwischen ist er angekommen. Die großen Hinweisschilder für die Brummifahrer, die die Nordenhamer Industriebetriebe ansteuern, sollen fertig sein, teilt die Stadt Nordenham mit. Nächste Woche sollen die Betonarbeiten beginnen.

Bauliche Mängel

Wenn es dann soweit ist, darf kein Fahrzeug mehr mit mehr als 7,5 Tonnen Gewicht zwischen Flagbalger Straße und Viktoriastraße unterwegs sein. Grund für die Beschränkung sind die baulichen Mängel der Straße. Die Anwohner freuen sich über die Entlastung.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

416 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger