Mit 2,37 Promille war ein 69-Jähriger mit seinem Wagen in Lemwerder unterwegs.

Mit 2,37 Promille war ein 69-Jähriger mit seinem Wagen in Lemwerder unterwegs.

Foto: picture alliance / dpa

Wesermarsch

Lemwerder: Morgens mit 2,37 Promille unterwegs

17. Januar 2021 // 13:30

Mit 2,37 Promille war ein 69 Jahre alter Autofahrer in Lemwerder unterwegs. Er gefährdete andere Verkehrsteilnehmer.

Einer Zeugin fiel am Freitagmorgen gegen 9.15 Uhr die auffällige Fahrweise auf. Sie verständigte die Polizei. Die Autofahrerin hatte bemerkt, dass der Fahrer eines VW Golfs in Schlangenlinien fuhr. Zudem kam er in den Gegenverkehr und überfuhr eine rot zeigende Lichtzeichenanlage. Dabei wurden andere Fahrzeugführer gefährdet.

Zeugin handelt

Letztlich endete die Fahrt im Baustellenbereich der Stedinger Straße, wo der Fahrer seine Fahrt nicht mehr fortsetzten konnte – auch, weil die Zeugin durch geschicktes Platzieren ihres Fahrzeuges die Weiterfahrt verhinderte. Die Funkstreifenwagenbesatzungen traf im Golf einen 69 Jahre alter Fahrzeugführer aus Ganderkesee an. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 2,37 Promille. Anschließend wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Fahrzeugführer wird ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
424 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger