Mäuse haben Tausende von Hektar in der Wesermarsch kahl gefressen.

Mäuse haben Tausende von Hektar in der Wesermarsch kahl gefressen.

Foto: Steffen (dpa)

Wesermarsch

Mäuseplage: 80 Prozent des Grünlands in der Wesermarsch stark geschädigt

Von Christoph Heilscher
23. Januar 2020 // 11:15

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen präsentiert erschreckende Zahlen. 80 Prozent des Grünlands in der Wesermarsch sind durch die Mäuseplage stark geschädigt.

Wesermarsch ist am stärksten betroffen

Das hat Konsequenzen: Bei vielen Bauern wird inzwischen das Futter knapp. Die Wesermarsch gehört zu den Regionen in  Niedersachsen, die am stärksten von der Plage betroffen sind.
Mehr zur Mäuseplage gibt es auf norderlesen.de

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8229 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram