Die Markthalle in Rodenkirchen: Die alte abgehängte Deckenkonstruktion ist mittlerweile entfernt worden.

Die Markthalle in Rodenkirchen: Die alte abgehängte Deckenkonstruktion ist mittlerweile entfernt worden.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Markthalle Rodenkirchen wird Zug um Zug saniert

13. Januar 2021 // 17:30

Ein riesiger Saal, völlig leer: So präsentiert sich gegenwärtig die Markthalle in Rodenkirchen.

Ihre Sanierung ist angelaufen. Gut 1,5 Millionen Euro hat die Gemeinde Stadland dafür kalkuliert. Neue Decke und neuer Tresen, neue Eingangstüren und Fenster, moderne Technik für Veranstaltungen: Das Projekt ist umfangreich. Zum Rodenkircher Markt im September, so das Ziel aller, soll die Halle wieder zur Verfügung stehen.

Höhere Kosten und Zeitverzögerung

Die Markthalle in Rodenkirchen ist seit März vergangenen Jahres geschlossen. Nicht nur wegen der Corona-Krise, sondern auch wegen Sanierungsbedarfs. Eher zufällig wurden bei Vorarbeiten dann zahlreiche Risse in den Leimbindern entdeckt. Die Markthalle wurde gesperrt - auch für die Sanierungsarbeiten. Das wirbelte den Zeit- und Kostenplan durcheinander.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
495 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger