De Winnewupps

De Winnewupps, das sind (von links) Matthias Ilse, Tammo Gollenstede, Patrick Frerichs und Thorben Scholz. Die Rock-Metalband gewann jetzt in Celle den plattdeutschen Bandcontest.

Foto: Grotheer

Wesermarsch

Maulwürfe aus Stadland und Jade sind spitze

Von nord24
2. November 2017 // 20:00

Die Rock-Metal-Band De Winnewupps aus Rodenkirchen und Jade hat den ersten Platz beim plattdeutschen Bandcontest "Plattsounds" in Celle geholt. Dafür erhält sie die Siegprämie von 1000 Euro und kann im nächsten Jahr am Semifinale des Local-Heroes-Bandcontests in Hannover teilnehmen. Winnewupps ist die niederdeutsche Bezeichnung für Maulwürfe.

Überzeugende Performance

Mit ihrem Titel „De Winnewupp“ und einer überzeugenden Performance bewies die Band, die 2016 beim sechsten Bandcontest in Schüttorf bereits das Online-Voting für den Publikumspreis gewonnen hatte, dass man auch mit Metal die plattdeutsche Sprache gut vermitteln kann. Elf Bands aus ganz Niedersachsen waren angereist, um sich mit ihren plattdeutschen Eigenkompositionen zu präsentieren.

Im Jahr 2014 gegründet

Die Besetzung mit Patrick Frerichs (Schlagzeug) aus Rodenkirchen sowie Thorben Scholz (Gesang), Tammo Gollenstede (Gitarre) und Matthias Ilse (Bassgitarre), die aus der Gemeinde Jade kommen, gründete sich im Jahr 2014. „Vor drei Jahren hatte ich die Idee, eine Heavy-Metal-Gruppe zu gründen, die nur Platt singt. Meine Musikerfreunde waren davon sofort begeistert. Die ersten Proben waren sehr lustig, weil das anfangs ungewohnt war“, erinnert sich Schlagzeuger Patrick Frerichs.

Plattdeutsches Programm

Er spricht wie alle anderen Bandmitglieder von klein auf Platt. Das Texten der selbst geschriebenen Songs ist also kein Problem. Beim Songcontest waren die Winnewupps die einzige Band, die ständig mit einem plattdeutschen Programm auftritt. Die anderen Teilnehmer hatten sich ihre Texte ins Plattdeutsche übersetzen lassen.

Erste CD im nächsten Jahr

Die Siegprämie kann die Band gut gebrauchen. Denn im nächsten Jahr will sie nach Angaben von Patrick Frerichs ihr erstes Album auf CD herausgeben. Es soll nach den jetzigen Planungen im März erscheinen. In Zusammenarbeit mit dem Plattdeutsch-Beauftragten in der Wesermarsch, Hans Meinen, sind demnächst einige Auftritte in Schulen geplant.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1711 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger